Die Liebe zu einem Selbst!

Die meisten von uns sehnen sich danach, von anderen Menschen gemocht und geliebt zu werden. Und wissen nicht, dass Sie selbst gut sind wie Sie sind.

 

Manche Menschen verwenden oft sehr viel Zeit und Energie darauf, Dinge zu tun, um die Anerkennung und Liebe anderer zu bekommen. Sie geben sich, ihre Wünsche und Bedürfnisse manchmal ganz auf, nur um von anderen Menschen geliebt zu werden.

 

Wenn es jedoch um die Liebe zu einem Selbst geht, dann haben die Menschen viele Vorbehalte. So sehr wir uns wünschen, von anderen geliebt und gemocht zu werden, so schwer tun wir uns, uns selbst zu lieben.

 

Der Mensch ist sich über sein Verhalten nicht bewusst. Er kennt kein anderes. Es stellt sich nur über die Jahre ein Gefühl der Unzufriedenheit ein, welches einen nicht mehr los lässt.

 

Was auch immer die Gründe sind, dass wir uns selbst nicht annehmen, sondern darauf bauen, dass andere und loben und lieben, es entgeht jedem durch den Mangel an Selbstliebe und die damit verbundende Selbstachtung vieles!

 

Die Selbstannahme - die Liebe zu sich selbst - beeinflusst unser Leben und das unserer Mitmenschen sehr positiv.

 

Wie?

 

Eine Fortsetzung folgt nächste Woche.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0